Startseite

Diktatur der Gutmenschen
Was Sie sich nicht gefallen lassen dürfen, wenn Sie etwas bewegen wollen.

263 Seiten gebunden
ISBN: 978-3430201070
19,95 €
Econ Verlag, 11. August 2010

Das Gegenteil von gut ist nicht böse, sondern gut gemeint! Gutmenschen verschaffen sich auf Kosten der Schwachen Macht und ein Gefühl der Überlegenheit. Sie glauben, etwas Gutes zu tun und bewirken doch das Gegenteil: Mitarbeiter, Kollegen, Schüler werden systematisch klein gehalten und zur Abhängigkeit dressiert. Dabei braucht unsere Gesellschaft dringend selbständige und mutige Menschen, weil es sonst keinen Fortschritt gibt. In seinem provokanten Buch zeigt Boris Grundl die fatale Wirkungsweise und die schwerwiegenden Folgen dieses Phänomens.

  • „Das Gegenteil von gut ist nicht böse, sondern gut gemeint.“
  • „Wer schwache Kinder hat ist nie allein“
  • „Menschen groß zu machen bedeutet nicht, sie so zu behandeln, wie diese es gerne hätten. Es bedeutet, sie so zu behandeln, dass sie sich entwickeln.“
  • „Helfer werden von Helden zu Blutsaugern.“
  • „Werde der Beste, der Du sein kannst!“
  • „Entscheidend ist nicht, was passiert, sondern, was Du daraus machst.“
  • „Es zählen Ergebnisse, keine Absichtserklärungen“

Audio

Audio MP3
Buchvorstellung im SWR1 Leute Interview

Audio MP3
Interview zum Buch bei WDR 2

Video

Sie wollen mitdiskutieren? Dann schauen Sie doch bei Boris Grundls Blog vorbei!